Freitag, 28. Februar 2014

Das Schlaf-Thema

Normale Nächte
Etwa um 21Uhr beginnt das abendliche Ritual. Nachtpampers und Schlafsack werden angezogen und ich stille eine Seite im Wohnzimmer. Danach rufen wir den Barbapapa (seine Nachtlampe) im Schlafzimmer, mit der er dann noche in bisschen spielt.
Wir sagen gute Nacht, ich stille ihn mit der anderen Seite in den Schlaf (~21.30Uhr) und lege ihn neben mich ins Bettchen, wo er sich direkt auf die rechte Seite dreht und tief und fest schläft.
~ 1Uhr, 3Uhr, 5,Uhr, 7Uhr (in superguten Nächten 1Uhr, 4Uhr, 7Uhr) - er wacht auf, wird kurz gestillt und schläft direkt weiter.
Zwischen 8Uhr und 9Uhr patscht ein sehr fröhlicher B.enno einer recht entspannten Mama seine Händchen ins Gesicht. Falls der Papa Spätdienst hat übernimmt er das morgendliche Aufstehen, was B.enno doppelt glücklich macht. 

Schreckliche Nächte
Das Abendritual bleibt gleich.
Ich versuche ihn in den Schlaf zu stillen, er schläft jedoch nicht ein. Im Beistellbett kaspert er ein bisschen rum und fängt irgendwann an zu motzen. Ich stille nochmal, er schläft ein, wacht beim Weglegen wieder auf und das Spiel beginnt von vorn.
~22Uhr-22.30Uhr - er schläft endlich, ich versuche ebenfalls schnell einzuschlafen.
~23Uhr - B.enno fängt an zu weinen, ich stille, er schläft weiter. So geht das (halb-)stündlich bis 4Uhr.  Da schläft er nach dem Stillen nicht mehr weiter. Ich probiere die üblichen Dinge: Nochmal stillen, Handauflegen (eine auf dem Po, eine auf der Schulter), Händchen halten, oder zu mir ins Bett holen. Ungefähr eine Stunde später schläft er wieder, ird jedoch im Stundentakt weiter wach.
Um 8Uhr ist die Nacht vorbei und ein sehr fröhlicher B.enno patscht einer sehr müden Mama seine Händchen ins Gesicht und strahlt. Falls der Papa .... usw. darf Mama noch eine Stunde weiterschlafen.

So sind meine Nächte seit 8 Monaten. Es ist für mich ok.
Das kölsche Grundgesetz sagt: Et es wie et es. - Es ist, wie es ist - Sieh den Tatsachen ins Auge und
Wat wells de maache? - Was willst du machen? - Füge dich in dein Schicksal. 

Ich werde weder abstillen, noch werde ich ihn schreien lassen. Er wird es irgendwann lernen, von alleine und ohne Druck.

Zwischen diesen Bildern liegen 8 Monate. <3

Mittagsschläfchen.

Kommentare:

  1. Reich mir die Flosse! :-)
    Ich schreibe ja auch immer mal wieder über unsere Horrornächte... aber ich sehe das wie du: es wird sich alles von selbst regulieren. Es gibt immer Phasen und ich sehe keinen Grund in irgendeiner Weise zu intervenieren. Unser Kindlein schaffte sehr schnell 6 Stunden, aber das ist schon seit 4 Monaten nicht mehr vorgekommen. Es ist wie es ist... und wir haben jetzt endlich auch mal wieder 3 Stunden am Stück. Es kommen auch wieder bessere Zeiten! Und ich lasse mir zu dem Thema auch nix sagen! Das Kind entscheidet, Punkt! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin so froh, dass Du so denkst... wenn ich daran denke, wie unsicher ich bei meinem ersten Kind war... ich hätte mir manchen Stress echt schenken können...

    und ich verspreche Dir hiermit auch ganz ehrlich... es kommen andere Zeiten... Zeiten, in denen die Kids besser schlafen...und wenn sie dann erst mal 13 sind ;-), dann musst Du sie sogar wecken, damit sie nicht das Mittagessen noch verpassen...

    Genieße die Zeit... hört sich vielleicht doof an... aber ich frage mich manchmal... wo ist die ganze Zeit geblieben... irgendwie geht es mit Kids doch ganz schnell...

    GLG

    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Missy,
    seit einer Woche will hier der Zwerg kein Einschlafstillen mehr - von einem Tag auf den anderen... er will jetzt gestillt werden und dann soll Mama ihn ihm Arm wiegen und den Schnuller halten... dann schnullert er und nickt ein - und läßt sich ganz einfach ins Bett legen und Mama darf aus dem Zimmer. Das ist toll.
    Nachts ist es genauso, wenn er wach wird gibts Phasen, da erzählt er und schläft wieder ein und andere, da wird er wach und fängt direkt heftigst zu weinen an... dann gibts stillen und auch dann ,will er erst wieder Schnuller und wiegen ehe er schläft.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen