Mittwoch, 30. April 2014

Das bisschen Haushalt...

...macht sich von allein, sagt mein Kind.

B.enno ist ein großer Freund der Hausarbeit. Sobald ich die Spülmaschine öffne kommt er angekrabbelt, um sie auszuräumen. Eingeräumt wird auch, Schleichtiere und Legosteine müssen schliesslich auch gewaschen werden.
Wenn er damit fertig ist, wird die Vorratsschublade inspiziert, aus-, ein und umgeräumt.

Beim Wäsche zusammenlegen hilft er auch gern. Er zieht die Sachen aus dem Korb, ich lege sie zusammen. Und wenn ich das nicht ordentlich mache, werden Handtücher, T-Shirts und Co wieder zerrupft und ich muss es neu machen. Meine kleine Qualitätskontrolle.

Der Staubsauger ist sein Freund. Zu laut? Nein.



Und wenn man dann so fleissig geholfen hat, wird ein Mittagsschläfchen eingelegt. Natürlich auf Mama, diese kleine Auszeit tut uns beiden gut.

Hach, mein Sohn. <3

Kommentare:

  1. Hui! Wie flott er die Vorratsschublade aufbekommt.
    Sehr gekonnt und bedeutet wohl, schon vieeeellll geübt, was? :D
    Und eben musste ich sehr lachen, aufgrund des Staubsaugerbildes (das links untere).
    So ein richtig schön natürliches lachen, herrlich :)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, er übt den ganzen Tag. Man kann ihn keine Sekunde mehr allein lassen. :))
      Musst uns bald mal wieder besuchen kommen!

      Löschen
  2. Süß!
    Bin gespannt, was das bei uns noch wird. Heute hat er mir jedenfalls einen Pulli aus dem zusammen gelegten Stapel gezogen - ich hab das so interpretiert, dass er den anziehen will ;-) Und Staubsaugen mag er - da lauscht er ganz konzentriert. Ich nehme ihn aber auch mit von Raum zu Raum.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja ein großer Freund davon, Kinder an allen Tätigkeiten des Alltags teilnehmen zu lassen. :)
      Liebe Grüße!

      Löschen