Donnerstag, 26. Dezember 2013

Das erste Weihnachten

Unser erstes Weihnachten als kleine Famile. Schön war es, gemütlich, besinnlich und ohne Stress. Meine Familie kam bereits vergangenen Sonntag, B.ennis Familie wollte heute kommen, der Besuch musste jedoch krankheitsbedingt verschoben werden. 

Eigentlich wollte ich B.enno noch ein besonders Weihnachtsoutfit kaufen, dies scheiterte leider an den Öffnungszeiten von Strampler Deluxe (in Sülz machen die Geschäfte tatsächlich noch Mittagspause :)).

Geschenke auspacken.

Broccoli für B.enno, kam sehr gut an und wir konnten in Ruhe essen. Den Teller haben wir ziemlich schnell ausser Reichweite gestellt und er durfte den Broccoli direkt vom Tisch essen. Sobald das Röschen abgelutscht war, wurde der Stengel auf den Boden befördert, was scheinbar "Fertig! Nächstes!" bedeutet.
 Für uns gab es Gulasch (das könnte eine Weihnachtstradition werden, das kocht sich fast von alleine). 

Die Sauerei danach. Wer denkt, dass Brei füttern weniger Schmutz macht, den muss ich enttäuschen. Gestern gab es nochmal Pastinake in Breiform, es sah ähnlich aus.

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich nach einem schönen Weihnachtsfest aus (abgesehen vom grün dekoriertem Boden). Ich wünsch Euch noch eine schöne Zeit bis ins neue Jahr!
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, wünsche ich Dir auch!
      Grün ist zum Glück eine sehr weihnachtliche Farbe. :)

      Löschen