Mittwoch, 12. Februar 2014

Vom Stillen zum Familientisch

Das ist so ein umfangreiches Thema, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. 

Für mich gibt es nur eine wichtige Regel: Hör auf dein Kind und lass dich dabei nicht von irgendwelche Fachleuten mit Pauschalaussagen verunsichern!

Nicht jedes Kind ist mit 4/5/6 Monaten beikostreif. Es fängt auch nicht jedes Kind mit x Jahren an zu krabbeln/zu laufen/zu sprechen. Und nicht jede Frau kommt mit y Jahren in die Wechseljahre. Niemand hat einen Schalter im Kopf, der sich bei einem gewissen Alter plötzlich umlegt.

Also: Hör auf dein Kind und dein Bauchgefühl.

B.enno wurde mehr als 6 Monate voll gestillt. Dann zeigte er Interesse für unser Essen und wir haben ihm ab und an Fingerfood in die Hände gedrückt. Brei haben wir auch probiert, das ging einmal gut und danach wollte er nicht mehr.
Mittlerweile ist er 8 Monate alt und frühstückt morgens gerne ein (Knäcke)brot mit Butter oder Frischkäse und ein paar Reiswaffeln. Abends bekommt er gedünstetes Gemüse (Zucchini, Broccoli und Blumenkohl sind sehr beliebt).
Im Umgang mit den verschiedenen Lebensmitteln wird er immer geschickter, es macht so viel Spaß ihm dabei zuzusehen. Und wir geniessen unsere gemeinsamen Mahlzeiten sehr.

Brei mag er mittlerweile auch. Ich hatte es immer wieder mal ohne Druck probiert und plötzlich ging ganz fröhlich das Schnäbelchen auf.
Es kommt auch mal vor, dass er an einem Tag fast gar nichts möchte und am nächsten Tag Reiswaffel und Brot und Banane und Brei und Zucchini usw.

Wir machen uns keinen Stress. Milch ist die Hauptnahrungsquelle im 1. Lebensjahr. Es heisst Beikost (zufüttern, beifüttern) und nicht Anstattkost. B.enno wird noch oft gestillt, auch nachts.

Stillen ist für uns aber auch so viel mehr als nur Essen und Trinken. Es ist Nähe, Trost, Zuwendung, Zweisamkeit, Wärme, Einschlafhilfe. Manchmal stillen wir mal eben schnell, manchmal lese ich dabei und manchmal geniesse ich einfach nur diesen besonderen Moment. Aber dazu schreibe ich irgendwann nochmal separat.
Brot mit Frischkäse, Mozarella und Tomaten.

Kommentare:

  1. wow - da isst er ja echt schon einiges.
    Mein Zwerg verweigert jetzt den dritten tag tagsüber die Brust. Find ich gar nicht schön. nachts, morgens und abends nimmt er sie und saugt verrückt, aber tagsüber wird sie nur angeschrien, wenn ich ihn anlegen will. Dafür futtert er dann Banane & Griesbrei. Melone und Gurke ist dafür nicht so seins. Karotte mag er auch nicht so. Mal sehen, wie es die nächsten Tage weitergeht.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Wir sind jetzt etwas über 7 Monate und stillen immer noch voll.. und du hast so recht... es ist Beikost! Und nichts anderes! Immer dieses "gib dem Kind doch mal was richtiges zu essen" - da könnte ich verrückt werden!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja das Gute bei Babys, da kann sich vom einen auf den anderen Tag was verändern. Oder auch nicht. Meine Tochter ist 14 Monate und wird zu 80% gestillt, die will einfach nicht essen. Essen ist was zum Spielen oder so :) Ich hoffe ja immernoch daß sich was tut. Dafür ist sie auf anderen Gebieten ziemlich weit... ob das zusammenhängt, wer weiß. Ihr macht das schon :) Liebe Grüße, Janina

    AntwortenLöschen
  4. Du sprichst mir aus dem Herzen!! Genau so machen wir es auch,.... gestillt wird Nachts und tagsüber so wie es der Zwerg gerne hätte.... ansonsten probiert er genau wie es bei euch der Fall ist, die Lebensmittel die auch wir essen. Wir achten natürlich auf wenig Salz und geben ihm keine zuckerhaltigen Sachen... wie Kuchen, Kekse und Dergleichen. Meine Mutter fragte mich schon länger immer mal * und warum bekommt dein Kind keine Karotte oder Brotkanten in den Mund zum dran rum schnutzeln? Das habt ihr doch auch bekommen!* .... Ich hatte da Anfangs immer etwas Panik, dass er sich verschlucken würde. Aber als ich das Buch BLW gelesen hatte haben wir es einfach probiert und es macht so einen Spass Noah beim probieren neuer Lebensmittel zu beobachten.... inclusive Schweinerei die er dabei macht..lach!! Euch noch viel Vergnügen beim Abenteuer Beikost!! Das mit dem Mozzarella muss ich mir merken.... das schmeckt Noah gewiss auch...denn er liebt Käse aller Art;) Einen schönen Sonntag wünsch ich euch...*Marie*

    AntwortenLöschen